Skip to main content

Hunde / Katzen

Katzen

Produktbeschreibung

Gebrauchsinformation

Bezeichnung des Tierarzneimittels
Droncit Spot-on 40 mg/ml, Lösung zum Auftropfen auf die Haut für Katzen
Praziquantel

Anwendungsgebiete
Zur Behandlung von Bandwurminfektionen der Katze. Bandwurmmittel gegen reife und unreife Darmstadien von Dipylidium caninum und Taenia (Hydatigera) taeniaformis.

Zieltierarten
Katze

Genehmigungsdatum der Packungsbeilage
August 2020

Weitere Angaben
Darreichungsform und Inhalt
Faltschachtel mit 4 Pipetten mit jeweils 0,5 ml Lösung zum Auftropfen auf die Haut.
 
Stoff- oder Indikationsgruppe
Bandwurmmittel
 
Das Lösungsmittel in Droncit Spot-on kann verschiedene Materialien, z.B. auch Kunststoffe, Leder oder Stoffe angreifen. Kontakt des Produktes oder der noch feuchten Auftragstelle(n) mit solchen Materialien vermeiden.


 

Zusammensetzung

Wirkstoff(e) und sonstige Bestandteile
1 Pipette mit 0,5 ml Lösung enthält:
Wirkstoff(e):
Praziquantel 20 mg
 
Sonstige Bestandteile deren Kenntnis für eine zweckgemäße Verabreichung des Mittels erforderlich ist:
Butylhydroxytoluol 0,5 mg
1- Methyl-2-pyrrolidon
 
Gegenanzeigen
Katzen unter 1 kg Körpergewicht (KGW), da die Pipette keine Dosierung für Katzen unter 1 kg KGW vorsieht.
Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.
 
Nebenwirkungen
In seltenen Fällen können nach der Behandlung an der Auftragsstelle lokale Hautreaktionen auftreten. Gelegentlich kann Droncit Spot-on wegen des bitteren Geschmacks Speicheln verursachen, wenn die Katze unmittelbar nach der Behandlung die Auftragsstelle leckt. Dies ist kein Hinweis auf eine Vergiftung und klingt ohne Behandlung nach kurzer Zeit ab.
Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier / Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.


 

Anwendung

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung
Die Behandlung mit Droncit Spot-on erfordert eine Mindestdosis von 8 mg Praziquantel pro kg Körpergewicht (KGW) und erfolgt nach folgendem Dosierungsschema:

Körpergewicht Anzahl der Pipetten
1 – 2,5 kg 1
> 2,5 – 5 kg 2
> 5 kg – 7,5 kg 3

 
Art und Dauer der Anwendung
 
Zur Anwendung auf der Haut.
Die Verabreichung der Lösung erfolgt mit der Pipette, die eine einfache und sichere Verabreichung von Droncit Spot-on ermöglicht.
Die Pipette aus der Packung entnehmen und in einer aufrechten Position halten. Die kindergesicherte Verschlusskappe abziehen, umgekehrt auf die Pipette aufdrücken und unter Drehen wieder abziehen



Droncit Spot-on soll im Nacken aufgetragen werden, so dass die Katze die Lösung nicht ablecken kann. Mit zwei Fingern das Fell im Nacken soweit auseinanderteilen, bis die Haut sichtbar wird. Droncit Spot-on durch mehrmaliges Ausdrücken der Pipette direkt auf die Haut auftragen; die Pipette dabei senkrecht nach unten halten.



Die Anwendung erfolgt einmalig pro Entwurmung.
 
Hinweise für die richtige Anwendung
Keine.

Wartezeit
Nicht zutreffend.

Besondere Lagerungshinweise
Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln getrennt aufbewahren.
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwenden.

Besondere Warnhinweise
Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:
Resistenz der Parasiten gegen eine spezielle Klasse von Antiparasitika kann durch häufige und wiederholte Verabreichung von Antiparasitika dieser Klasse entstehen.
 
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren
Droncit Spot-on kann augenreizend sein, wenn es zum direkten Kontakt mit den Augen kommt.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender
Nach der Anwendung sind die Hände gründlich zu waschen.
 
Mit Droncit Spot-on in Berührung gekommene Körperstellen mit Wasser und Seife reinigen.
Da Droncit Spot-on zur Augenreizung führen kann, ist der Kontakt des Präparates mit den Augen des Anwenders oder des zu behandelnden Tieres strikt zu vermeiden.
Sollte es doch zum Kontakt der Augen des Anwenders oder des zu behandelnden Tieres mit dem Präparat kommen, die Augen sofort mit Wasser spülen. Bei anhaltenden Haut- oder Augenirritationen sollte um ärztlichen Rat gefragt werden.
 
Während der Anwendung soll nicht geraucht, gegessen oder getrunken werden.

Hinweise für den Fall einer Überdosierung
Überdosierung kann zu leichten lokalen Hautreaktionen führen, die innerhalb weniger Tage ohne Behandlung verschwinden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendeten Arzneimitteln oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich
Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden.


 

Zulassung / Hersteller

Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist:
 
Zulassungsinhaber:
Vetoquinol S.A.
Magny-Vernois
70200 Lure
Frankreich
 
Hersteller:
KVP Pharma- und Veterinär Produkte GmbH
Projensdorfer Str. 324
24106 Kiel