UpCard 0,75 mg / 3 mg / 7,5 mg

UpCard 0,75 mg / 3 mg / 7,5 mg Tabletten für Hunde

​Gebrauchsinformation für

Bezeichnung des Tierarzneimittels:
UpCard 0,75 mg Tabletten für Hunde
UpCard 3 mg Tabletten für Hunde
UpCard 7,5 mg Tabletten für Hunde

Anwendungsgebiet(e):
Zur Behandlung der klinischen Symptome, einschließlich Ödeme und Flüssigkeitsansammlungen, im Zusammenhang mit einer kongestiven Herzinsuffizienz.

Zieltierarten:
Hund

Genehmigungsdatum der Packungsbeilage:
August 2015

Detaillierte Angaben zu diesem Tierarzneimittel finden Sie auf der Website der Europäischen Arzneimittel-Agentur unter http://www.ema.europa.eu/.

Weitere Angaben:
UpCard Tabletten sind in Blisterpackungen mit 10 Tabletten pro Blister erhältlich.
Packungsgrößen zu 30 oder 100 Tabletten.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

In einer pharmakodynamischen Modellstudie an gesunden Hunden konnte nach Anwendung des Tierarzneimittels in Dosierungen von 0,1 und 0,6 mg Torasemid/kg gezeigt werden, dass eine einzelne Dosis Torasemid eine etwa 20-fach höhere diuretische Wirkung besitzt als eine einzelne Dosis Furosemid.
Wirkstoff(e) und sonstige Bestandteile:

1 Tablette enthält:
UpCard® 0,75 mg Tabletten für Hund.............0,75 mg Torasemid
UpCard® 3 mg Tabletten für Hunde.....................3 mg Torasemid
UpCard® 7,5 mg Tabletten für Hunde................7,5 mg Torasemid

UpCard® 0,75 mg Tabletten: längliche weiße bis grauweiße Tabletten mit 1 beidseitigen Bruchrille.
Die Tabletten können in zwei gleiche Hälften geteilt werden.

UpCard® 3 mg, 7,5 mg Tabletten: längliche weiße bis grauweiße Tabletten mit 3 beidseitigen
Bruchrillen. Die Tabletten können in gleiche Viertel geteilt werden.

Gegenanzeigen:
Nicht anwenden bei Nierenversagen.
Nicht anwenden bei schwerer Dehydratation, Hypovolämie oder Hypotonie.
Nicht gleichzeitig mit anderen Schleifendiuretika anwenden.
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen:
Während der Behandlung wurden sehr häufig ein Anstieg der Nierenparameter im Blut und Nierenfunktionsstörungen beobachtet.
Als Folge der diuretischen Wirkung von Torasemid werden Hämokonzentration und sehr häufig Polyurie und/oder Polydipsie beobachtet.
Bei längerer Behandlung können Elektrolytmangel (einschließlich Hypokaliämie, Hypochlorämie, Hypomagnesiämie) und Dehydratation auftreten.
Gastrointestinale Symptome wie Erbrechen, verminderter oder fehlender Kotabsatz und, in seltenen Fällen, weicher Kot können beobachtet werden. Vorübergehend und schwach ausgeprägt kann weicher Kot auftreten, welcher aber ein Absetzen der Behandlung in der Regel nicht erforderlich macht.
Eine Rötung der Innenseite der Ohrmuschel kann beobachtet werden.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:
- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen während der Behandlung)
- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)
- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)
- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.
Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung:

Zum Eingeben.

Die empfohlene Dosierung von Torasemid beträgt 0,1 bis 0,6 mg pro kg Körpergewicht, einmal täglich. Die meisten Hunde sind stabil bei einer Dosierung von kleiner als oder gleich 0,3 mg Torasemid pro kg Körpergewicht und Tag.

Die Dosierung sollte einschleichend erfolgen um das Wohlbefinden des Tieres, insbesondere im Hinblick auf Nierenfunktion und Elektrolythaushalt, zu erhalten.

Wenn die Diurese-Intensität geändert werden muss, sollte die Dosis innerhalb des empfohlenen Dosisbereiches in Schritten von 0,1 mg/kg Körpergewicht erhöht oder verringert werden. Sobald die Symptome einer kongestiven Herzinsuffizienz unter Kontrolle gebracht wurden, das Tier stabil ist und eine diuretische Langzeittherapie mit diesem Tierarzneimittel erforderlich ist, sollte es mit der
kleinsten wirksamen Dosis weiter verabreicht werden.

Häufige Nachuntersuchungen des Hundes tragen dazu bei, eine geeignete diuretische Dosis zu etablieren. Der Zeitpunkt der täglichen Verabreichung kann so gewählt werden, dass die Harnentleerung zeitlich den jeweiligen Bedürfnissen entspricht.

Hinweise für die richtige Anwendung:
UpCard Tabetten können mit oder ohne Futter verabreicht werden.

Wartezeit:
Nicht zutreffend

Besondere Lagerungshinweise:
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Teile von Tabletten sollten in der Blisterpackung oder in einem geschlossenen Behältnis für maximal 7 Tage aufbewahrt werden. Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Karton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Besondere Warnhinweise:
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren: Bei Hunden, die sich in einem akuten Zustand mit Lungenödem, Pleuraerguss und/oder Aszites befinden und für die eine Notfallbehandlung erforderlich ist, sollte zuerst die Anwendung eines Injektionspräparates in Betracht gezogen werden, bevor eine orale diuretische Behandlung begonnen wird.

Die Nierenfunktion, der Wasser- und Elektrolythaushalt sollten überwacht werden:
- zu Beginn der Behandlung
- 24 Stunden bis 48 Stunden nach Behandlungsbeginn
- 24 Stunden bis 48 Stunden nach einer Dosisanpassung
- bei Auftreten von unerwünschten Ereignissen

Während des gesamten Behandlungszeitraums sollten diese Parameter in möglichst regelmäßigen Abständen gemäß der Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Tierarzt überprüft werden. Torasemid sollte im Fall von Diabetes mellitus und bei Hunden, die zuvor mit hohen Dosen eines anderen Schleifendiuretikums behandelt wurden, vorsichtig angewendet werden.

Bei einem bereits bestehenden Ungleichgewicht im Elektrolyt- und/oder Wasserhaushalt sollte dieses vor der Behandlung des Hundes mit Torasemid ausgeglichen werden. Die Behandlung mit Torasemid sollte nicht bei klinisch stabilen Hunden begonnen werden, die bereits ein anderes Diuretikum zur symptomatischen Behandlung einer kongestiven Herzinsuffizienz erhalten. Ausgenommen sind Hunde, für die das Risiko einer Destabilisierung oder das Auftreten unerwünschter Ereignisse (Abschnitt 4.6.) vertretbar erscheint.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:
Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Torasemid und anderen Sulfonamiden sollten das Tierarzneimittel vorsichtig
anwenden. 
Dieses Tierarzneimittel kann verstärkte Harnausscheidung und/oder gastrointestinale Störungen nach der Einnahme verursachen.
Die Tabletten bis zur Anwendung in der Blisterverpackung belassen und die Blister in der Faltschachtel aufbewahren.
Bei versehentlicher Einnahme, vor allem bei Kindern, ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Trächtigkeit und Laktation:
Die Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Trächtigkeit oder Laktation ist nicht belegt.
Die Anwendung von UpCard während der Trächtigkeit, Laktation und bei Zuchttieren wird nicht empfohlen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:
Die gleichzeitige Gabe von Schleifendiuretika und NSAIDs kann zu einer verringerten Natriurese führen.
Die gleichzeitige Anwendung von Tierarzneimitteln, die den Elektrolythaushalt beeinflussen (Kortikosteroide, Amphotericin B, Herzglykoside, sonstige Diuretika), erfordert eine sorgfältige Überwachung. Die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln, die das Risiko für eine Nierenschädigung oder Niereninsuffizienz erhöhen, sollte vermieden werden.

Die gleichzeitige Anwendung von Aminoglykosiden oder Cephalosporinen kann das Risiko für eine Nephrotoxizität und Ototoxizität erhöhen.
Torasemid kann das Risiko für eine Sulfonamidallergie erhöhen.
Torasemid kann die renale Ausscheidung von Salicylaten erniedrigen und somit zu einem erhöhten Toxizitätsrisiko führen.

Vorsicht ist geboten, wenn Torasemid zusammen mit anderen Arzneimitteln, die stark an Plasmaproteine gebunden sind, verabreicht wird. Eine Verringerung der Bindung, verursacht durch die Verdrängung durch ein anderes Arzneimittel, kann die Ursache einer diuretischen Resistenz sein, da die Proteinbindung die renale Sekretion von Torasemid erleichert.

Die gleichzeitige Verabreichung von Torasemid zusammen mit anderen Arzneimitteln, die durch die Cytochrom- P450-Familien 3A4 (z.B.: Enalapril, Buprenorhin, Doxycyclin, Cyclosporin) und 2E1 (Isofluran, Sevofluran, Theophyllin) verstoffwechselt werden, können deren Clearance aus dem systemischen Blutkreislauf verringern.

Die Wirkung von Antihypertensiva, besonders von Angiotensin-Converting-Enzyme (ACE)-Hemmern, kann bei gleichzeitiger Verabreichung mit Torasemid verstärkt werden. Bei Anwendung in Kombination mit Herztherapeutika (z.B. ACE-Hemmer, Digoxin) kann eine Anpassung der Dosierung in Abhängigkeit des Ansprechens des Tieres auf die Therapie notwendig sein.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):
Dosierungen über 0,8 mg/kg/Tag wurden in der Verträglichkeitsstudie bei der Zieltierart oder in kontrollierten klinischen Studien nicht
untersucht. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass eine Überdosierung das Risiko für Austrocknung, Störungen im Elektrolythaushalt, Nierenfunktionsstörungen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und kardiovaskulären Kollaps erhöht. Die Behandlung sollte symptomatisch erfolgen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich:
Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.
Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese Maßnahmen dienen dem Umweltschutz.
Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist:

Zulassungsinhaber und Hersteller, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist;

VÉTOQUINOL SA
MAGNY-VERNOIS
70200 LURE
FRANKREICH

Datenschutz-und Cookie-Richtlinie

Stand: 14. Januar 2020

 

Der Vetoquinol-Konzern mit seinen Gesellschaften (gemeinsam im vorliegenden Dokument als der „Konzern“, „wir“, „unser“ oder „unsere“ bezeichnet) legt besonderes Augenmerk auf die Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre und kümmert sich um den Schutz Ihrer personenbezogenen Angaben. Bitte lesen Sie den folgenden Text aufmerksam, um zu erfahren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln und nutzen und welche Optionen Ihnen im Rahmen ihrer Nutzung zur Verfügung stehen.
 

Zum Zweck der vorliegenden Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (nachfolgend „Datenschutz- und Cookie-Richtlinie“) ist der Datenschutzbeauftragte die Vetoquinol SA, beim Handelsregister Vesoul/Gray unter der Nummer 676 250 111 eingetragene Gesellschaft mit Geschäftssitz in Magny-Vernois, F-70200 Lure.
Die vorliegende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie gilt für die vom Konzern angebotenen Produkte und Dienstleistungen (die „Produkte und Dienstleistungen“), die auf unserer Website https://www.vetoquinol.de (nachfolgend die „Website“) bereitgestellt werden, und insbesondere für:

Die vorliegende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie gilt gleichermaßen für „Besucher“ (Sie sehen sich lediglich die Produkte und Dienstleistungen an) und „Nutzer“ (Sie sind auf der Website registriert).
Die Datenschutz- und Cookie-Richtlinie regelt somit die Nutzung der Website unabhängig von der Zugangsmethode.
Wenn Sie auf die Website zugreifen, diese nutzen und uns Informationen über die Website zukommen lassen, akzeptieren Sie die vorliegende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutz- und Cookie-Richtlinie regelmäßig einzusehen, da wir sie regelmäßig aktualisieren und anpassen.

 
WELCHE MICH BETREFFENDEN DATEN WERDEN GESAMMELT?

Daten, aufgrund derer Sie nicht identifiziert werden können  
Sie können unsere Website besuchen, ohne uns Informationen zu geben, aufgrund derer Sie identifiziert werden können, außer Sie beschließen, eine Website so zu nutzen, dass eine Anmeldung erforderlich ist.
Wie die meisten Online-Dienste sammeln wir automatisch bei jedem Ihrer Besuche auf unserer Website gewisse Daten und Informationen Sie und/oder Ihren Computer betreffend, ohne dass sie dadurch identifiziert werden können. Bei diesen Informationen handelt es sich insbesondere um:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, sie besuchen und/oder nutzen, können wir Ihren Besuch nachverfolgen und gewisse Daten in Bezug auf Ihre Nutzung der Produkte und Dienstleistungen sowie Ihre Aktivität auf der Website sammeln wie im nachfolgenden Abschnitt zum Thema „Cookies“ beschrieben.
 
Personenbezogene Daten 

In manchen Fällen, und insbesondere, wenn Sie sich registrieren, mit uns in Kontakt treten oder Unterlagen anfordern, werden Sie möglicherweise gebeten, personenbezogene Daten wie Ihren Vor- und Familiennamen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer (nachfolgend die „personenbezogenen Daten“) mitzuteilen.
Wenn Sie uns kontaktieren oder Informationen per E-Mail, per Post oder per SMS anfordern, sammeln wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen.
Wenn Sie diese personenbezogenen Daten nicht mitteilen möchten, stehen Ihnen möglicherweise gewisse Dienste und/oder Optionen auf der Website und/oder in Zusammenhang mit unserem Produkt- und Dienstleistungsangebot nicht zur Verfügung.
Wir sammeln außerdem personenbezogene Daten, wenn Sie sich auf der Website unter „Mein Bereich/Mein Konto“ registrieren können; Sie werden gebeten, uns gewisse personenbezogene Daten wie Ihren Vor- und Familiennamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift oder Ihre Telefonnummer mitzuteilen. Wir können ebenfalls personenbezogene Daten über Ihren Internetbrowser erhalten, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Hierbei handelt es sich um eine Nummer, die Ihrem Computer automatisch zugewiesen wird, wenn Sie das Internet nutzen.
Wir können personenbezogene Daten über Sie aus anderen Quellen erhalten, beispielsweise können wir einen Lieferanten oder einen Datensammler um die Bereitstellung zusätzlicher personenbezogener Daten über unsere Bestandskunden (Anfügen oder Abgleich von Daten bzw. „data appending“) bitten, insbesondere personenbezogene Daten aus Ihrem Profil oder Ihren Posts in einem sozialen Netzwerk Dritter. Wir können auch personenbezogene Daten von Dritt-Co-Sponsoren erhalten, mit denen wir arbeiten oder wenn wir andere Gesellschaften übernehmen.  
Wir können ebenfalls personenbezogene Daten sammeln, die auf Ihrem Profil in einem sozialen Netzwerk Dritter (insbesondere Facebook) zu sehen sind, wenn Sie diesem sozialen Netzwerk die Übertragung an uns gestattet haben oder wenn diese Daten öffentlich online stehen. Bei solchen personenbezogenen Daten kann es sich um allgemeine Angaben zu Ihrem Profil handeln (beispielsweise Name, E-Mail-Adresse, Profilfoto, Geschlecht, Geburtsdatum, derzeitiger Wohnort, Nutzername, Freundesliste usw.) oder um sonstige Informationen oder Aktivitäten, deren Teilen mit uns Sie dem sozialen Netzwerk Dritter gestatten oder die öffentlich auf Ihrem Profil online stehen. Wir können beispielsweise Ihre Angaben in Bezug auf die sozialen Netzwerke (oder einen Teil davon) erhalten, wenn Sie eine unserer Apps in einem sozialen Netzwerk (insbesondere Facebook) downloaden oder damit interagieren. Weitere Informationen über die Art und Weise, wie wir Ihre Angaben im Zusammenhang mit den sozialen Netzwerken erhalten können, finden Sie auf der Internetseite des jeweiligen sozialen Netzwerks.
 

WIE WERDEN MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERWENDET?

Die personenbezogenen Daten werden uns auf der Website entweder mit ihrer Zustimmung (Anfordern von Informationen oder Unterlagen), oder aufgrund eines Vertrags (Kontaktformular, Registrierung auf unserer Seite, um die Produkte und Dienstleistungen nutzen zu können) übermittelt. Wir können die personenbezogenen Daten, die Sie uns über die Website übermitteln, insbesondere verwenden, um:

 

WIE WERDEN MEINE PERSONENBEZOGENEN GESPEICHERT?

Verwendung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Website 
Wir speichern diese personenbezogenen Daten für eine begrenzte Dauer, solange es für den Verarbeitungszweck notwendig ist, sowie in jedem Fall für die erforderliche Dauer, um eine gesetzliche Verpflichtung oder Vorschrift zu erfüllen. 
 
Verwendung der personenbezogenen Daten für die Zusendung von Unterlagen

Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie Ihr Abonnement aktiv ist. Sie können dies jederzeit beenden, indem Sie sich über den angegebenen Link abmelden. Sollten Sie uns mehr als drei Jahre nicht kontaktiert haben, werden Ihre personenbezogenen Daten in jedem Fall gelöscht.
 
Verwendung der personenbezogenen Daten für die Zusendung von Werbeangeboten

Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie Sie mit der Zusendung unserer Werbeangebote einverstanden sind. Sie können diese jederzeit ablehnen, indem Sie sich über den angegebenen Link abmelden. Sollten Sie uns mehr als drei Jahre nicht kontaktiert haben, werden Ihre personenbezogenen Daten in jedem Fall gelöscht.
 
Verwendung der personenbezogenen Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung 

Wir speichern diese personenbezogenen Daten für eine begrenzte Dauer, solange es für den Verarbeitungszweck notwendig ist, das heißt während der gesamten Dauer unserer Geschäftsbeziehung, sowie in jedem Fall für die erforderliche Dauer, um eine gesetzliche Verpflichtung oder Vorschrift zu erfüllen. 
 

WIE WERDEN MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN GETEILT?

Übertragung außerhalb der Europäischen Union
Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Übertragung außerhalb der Europäischen Union impliziert, dann geht diese in die von der Europäischen Kommission entsprechend eingestuften Länder, die ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten und/oder in denen ein solches durch geeignete Garantien hergestellt wird und auf Standard-Vertragsklauseln beruht, gemäß den von der Europäischen Kommission herausgegebenen Modellen.
Impliziert die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten eine Übertragung in die Vereinigten Staaten, dann erfolgt der genannte Datentransfer an Empfänger mit einer Privacy-Shield-Zertifizierung.
 
Konzerngesellschaften

Möglicherweise teilen wir Ihre personenbezogenen Daten mit den Gesellschaften, die zum Konzern gehören. Weitere Informationen über die Konzerngesellschaften finden Sie unter http://www.vetoquinol.com/fr/implantation/home.
 
Dienstleister 

Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit können wir gehalten sein, Ihre personenbezogenen Daten an Dienstleister zu übermitteln. Diese Dienstleister verarbeiten die personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, dass wir Ihnen die Produkte und Dienstleistungen anbieten können. Bei diesen Dienstleistern handelt es sich beispielsweise um IT-Unternehmen, Logistik- und Marketingpartner, unsere Hostinggesellschaft oder Dienstleister, die uns bei der Datenverwaltung, dem E-Mail-Versand oder der Datenanalyse unterstützen. Wir übermitteln unseren Dienstleistern ausschließlich die personenbezogenen Daten, die diese für ihre Leistungserbringung benötigen, und arbeiten mit ihnen zusammen daran, Ihre personenbezogenen Daten zu wahren und zu schützen.
Wir übertragen keine personenbezogenen Daten an Gesellschaften für deren eigenen Marketing- oder Geschäftsbedarf. Wir können Ihre personenbezogenen Daten jedoch unseren Geschäftspartner mitteilen, nur um Ihnen die Produkte oder Dienstleistungen oder gleichwertige Produkte oder Dienstleistungen, die Sie interessieren könnten, zukommen zu lassen.
 
Gesetzliche Verpflichtungen 

Wir können gehalten sein, personenbezogene Daten auf Ersuchen einer Verwaltungsbehörde (Finanzamt, französische Datenschutzbehörde „CNIL“) und/oder einer Justizbehörde (Antwort auf ein Urteil, Erlass, Anordnung eines Gerichts) zu übermitteln, entweder auf einfaches Ersuchen oder wenn des gesetzlich vorgeschrieben ist, um unsere Rechte, unsere Güter und unsere Sicherheit oder die von Dritten zu schützen.
Sofern die vorliegende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie keine anderslautende Bestimmung vorsieht oder mit Ihrer vorherigen Zustimmung, werden wir personenbezogene Daten im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs nicht an andere Gesellschaften veräußern, verkaufen oder verleihen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer eventuellen Umstrukturierung der Konzerngesellschaften (Erwerb, Fusion, teilweise Veräußerung von Vermögenswerten) an eine andere Gesellschaft übertragen werden. Diese Übertragung unterliegt jedoch dann der geltenden Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.
 

WIE KANN ICH WISSEN, OB MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN SICHER AUFBEWAHRT WERDEN?

Wir nutzen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, um einen Verlust, eine Unterschlagung oder einen Missbrauch Ihrer über die Website übertragenen personenbezogenen Daten zu verhindern. Um die Sicherheit der online übermittelten Daten während der Übertragung zu gewährleisten, setzen wir Maßnahmen zur Verschlüsselung, Authentifizierung und Analyse der Datenflüsse ein und kontrollieren insbesondere die Sicherheit der Hosting-Umgebungen.
 

WAS SIND COOKIES? WIE WERDEN SIE EINGESETZT?

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die auf dem Endgerät, das Sie für den Internetzugang verwenden (Computer, Smartphone, Tablet...), wenn Sie eine Seite über Ihren Browser besuchen, gespeichert werden.
Wir platzieren in dem Cookie eine ID und nutzen dies, um Ihren Computer mit den Informationen in Verbindung zu bringen, die wir in unserer Datenbank speichern.
Er enthält mehrere Angaben, anhand derer wir Sie wiedererkennen:

Wir verwenden Cookies:

Cookies enthalten keinerlei personenbezogene Daten und ermöglichen keinen Zugriff auf Ihren Computer.
Die Gültigkeitsdauer der Cookies beträgt 13 Monate. Danach holen wir erneut Ihre Zustimmung ein.
Bei Ihrem ersten Besuch auf unserer Seite erscheint unten ein Banner zur Information. Wenn Sie weiterhin auf der Seite surfen, nachdem Sie auf „Ich bin einverstanden“ geklickt haben, stimmen Sie ausdrücklich zu, dass der Konzern Cookies auf Ihrem Endgerät platzieren darf (Cookies im Zusammenhang mit Vorgängen bezüglich gezielter Werbung, Cookies zur Messung der Besucherzahlen, Cookies von sozialen Netzwerken insbesondere durch ihre Teil-Buttons, wenn sie personenbezogene Daten sammeln). Wenn Sie weiter auf der Seite surfen, können Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Der Banner bleibt so lange sichtbar, bis die Person ihre Navigation fortsetzt, das heißt bis sie auf eine andere Seite der Website geht oder auf ein Element der Website klickt. Wenn Sie die Cookies nicht oder nur teilweise akzeptieren möchten, empfehlen wir Ihnen, auf den Link „Weitere Infos“ auf dem Banner zu klicken; dort wird Ihnen genau erklärt, wie Sie diese ablehnen können.
Sollten Sie jedoch beschließen, die Session- oder Funktionscookies abzulehnen, haben Sie auf zahlreiche Optionen, die von der Website angeboten werden, keinen Zugriff. In diesem Zusammenhang haftet der Konzern nicht für eine schlechtere Funktionsweise der Website aufgrund der von Ihnen gewählten Einstellungen.
Sie können die Parameter Ihres Internetbrowsers jederzeit ändern, um Cookies zu akzeptieren, deren Parameter zu ändern oder Cookies abzulehnen. Sie haben mehrere Möglichkeiten: Sie können alle Cookies akzeptieren, eine Benachrichtigung erhalten, wenn ein Cookie gespeichert wird, oder systematisch alle Cookies ablehnen.
Jeder Internetbrowser bietet unterschiedliche Konfigurationsmodalitäten, um die Cookies zu verwalten. Im Allgemeinen werden diese im Hilfsmenü eines jeden Browsers beschrieben. Wenn Ihr Browser bzw. Ihre Browserversion nicht in der nachfolgenden Liste aufgeführt ist, sehen Sie bitte im Menü „Hilfe“ Ihres Browsers nach: FirefoxChromeInternet ExplorerSafari und Opera.
 

INWIEFERN KÖNNEN DIE LINKS AUF DER WEBSITE, DIE MICH AUF WEBSITES AUSSERHALB DES KONZERNS WEITERLEITEN, AUSWIRKUNGEN FÜR MICH HABEN?

Der Konzern kann verschiedene Links zu Websites von verbundenen Gesellschaften anbieten.
Wir können auf unserer Website solche sogenannten „Hyperlinks“ platzieren, die zu anderen Internetseiten und Anwendungen, die von Dritten betrieben werden. Diese haben lediglich zum Zweck, Ihr Surfverhalten zu vereinfachen und Ihnen möglichst vollständige Informationen zu liefern. Wir haben keine Kontrolle über diese konzernunabhängigen Internetseiten und Anwendungen, die abweichende Datenschutzrichtlinien haben. Folglich kann der Konzern nicht haftbar gemacht werden aus irgendeinem Grund, insbesondere in Bezug auf die Richtigkeit, die Relevanz, die Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit der auf diesen Websites angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen, die Beachtung des Urheberrechts durch diese Internetseiten und Anwendungen von Dritten, die über unsere Website erreichbar sind. Wir empfehlen Ihnen deshalb, die Konditionen und Datenschutzrichtlinien aller Internetseiten und Anwendungen von Dritten vor deren Nutzung abzufragen. Wenn Sie unsere Website verlassen, findet unsere Datenschutz- und Cookie-Richtlinie keine Anwendung mehr.
Im Übrigen haftet der Konzern nicht für Hyperlinks, die auf seine Website führen und von Dritt-Seiten auf deren eigenen Websites eingebaut wurden, selbst wenn der Konzern es dem Herausgeber der genannten Website gestattet hat, einen solchen Link zu setzen.
Und schließlich untersagt es der Konzern allgemein einer jedweden Person, ohne seine ausdrückliche vorherige Zustimmung Hyperlinks zu platzieren, die auf eine oder mehrere Seiten seiner Website führen.  
 

WIE KANN ICH DEN VERSAND VON E-MAILS ODER SMS ABLEHNEN/WIEDER BEENDEN ODER DER ÜBERTRAGUNG MEINER PERSONENBEZOGENEN DATEN AN DIENSTLEISTER WIDERSPRECHEN?

Wenn Sie keine E-Mails des Konzerns mehr erhalten möchten, in denen Sie über Veranstaltungen, neue bzw. vergleichbare Produkte oder Dienstleistungen informiert werden oder die sonstige Werbeinformationen enthalten, klicken Sie einfach auf den Link „Abmelden“, den Sie am Ende einer jeden E-Mail finden. Sie werden direkt auf eine Seite geleitet, auf der Sie Ihre Anmeldung für Werbemails zurücknehmen können. Sie können sich entscheiden, keine SMS mehr zu erhalten, indem Sie „STOP“ an die angegebene Nummer oder an die Adresse DPO@vetoquinol.com gemäß den angegebenen Modalitäten schicken.  
 

WIE KANN ICH AUF DIE INFORMATIONEN IN „MEIN BEREICH“ ZUGREIFEN, DIESE AKTUALISIEREN ODER LÖSCHEN?

Sie können sich auf „Mein Bereich/Mein Konto“ anmelden, wenn die Website Ihnen dies ermöglicht. Nach der Anmeldung können Sie Ihre Kontaktdaten ändern und Ihre personenbezogenen Daten aktualisieren. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Login-Daten (insbesondere Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort) zu schützen.
 

WELCHE RECHTE HABE ICH IN BEZUG AUF MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

In Anwendung des gesetzlichen Rahmens und der anwendbaren Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und des Privatlebens, insbesondere der DSGVO, der geltenden französischen Gesetze und Empfehlungen von unabhängigen öffentlichen Behörden der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die mit der Überwachung dieser gesetzlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften beauftragt sind, haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, diese zu berichtigen, ihnen zu widersprechen, sie zu löschen, die Verarbeitung zu begrenzen sowie ein Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.
Des Weiteren haben Sie das Recht, zu bestimmen, was mit Ihren personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod passieren soll.
In diesem Zusammenhang können Sie die Vetoquinol SA jederzeit per Post unter folgender Adresse kontaktieren: Vetoquinol SA – Service Juridique – Magny-Vernois, F-70200 Lure, oder per E-Mail an DPO@vetoquinol.com.
Bei Beschwerden können Sie sich an die französische Datenschutzbehörde CNIL wenden.
 

WAS MACHE ICH, WENN ICH WEITERE FRAGEN ZUR DATENSCHUTZ- UND COOKIE-RICHTLINIEN HABE?

Bei Fragen oder Unsicherheiten in Bezug auf die vorliegende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie können Sie uns über das Formular auf unserer Website https://www.vetoquinol.com oder per Post an Vetoquinol SA – Service Juridique – Magny-Vernois, F-70200 Lure kontaktieren.
Sie können sich an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an DPO@vetoquinol.com wenden.
 

WELCHE GESETZGEBUNG GILT FÜR DIE VORLIEGENDE DATENSCHUTZ- UND COOKIE-RICHTLINIE?

Die vorliegende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie unterliegt dem französischen Recht sowie, ab dem 25. Mai 2018, der EU-Verordnung 2016/679 zum Datenschutz vom 27. April 2016 („DSGVO“). Bitte beachten Sie, dass diese Richtlinien geändert werden können, um den Entwicklungen von Gesetzen und Vorschriften Rechnung zu tragen.